CHEERLUX C6 Beamer leiser machen

Bei Ali-Express bekommt man solche billigen LED-Beamer inzwischen für ~50€. Mich hat natürlich neugierig gemacht, was man dafür denn erwarten kann und wie gut die Qualität davon ist. Also habe ich beim letzten Ali-Express Sale einen CHEERLUX C6 Mini LED&LCD Projector (Affiliate)  gekauft. Mit Versand aus Deutschland gab es noch nicht einmal Zoll und er war nach 3 Tagen da. Ziemlich gut für Ali, sonst brauchen die Sachen eher 3-4 Wochen. 

 

Der Beamer ist also angekommen, und ich habe ihn natürlich sofort ausgepackt und eingeschaltet. Die Bildqualität war höher als erwartet (yeah), die Lautstärke aber auch...

 

Der nächste Schritt war das was jeder vernünftige Hacker tun würde: Aufmachen, reinschauen und gucken was man besser machen kann. Im Bild sieht man übrigens schon das Endprodukt mit dem Lüfter rechts, vorher ein Bild zu machen habe ich vergessen.


Das Innenleben ist recht einfach. Oben eine große Platine, von der alles gesteuert wird und auf der sämtliche Anschlüsse zu finden sind und darunter die simple Optik (1. Bild). Die Optik besteht aus einer 50W LED, einem Reflektor, zwei Fresnell-Linsen, zwischen denen sich ein LCD befindet, und dem Objektiv (2. & 3. Bild). 

 

Das LCD-Display hat ähnliche Abmessungen und eine Auflösung, wie man sie von nicht ganz aktuellen Smartphones kennt. Daraus einen einfachen Beamer zu entwickeln ist sicher keine schlechte Idee. Ansonsten ist der Aufbau etwa das, was man auch von einem DIY-Beamer kennt. Die LED als schlechte Punkt-Lichtquelle sorgt dabei vermutlich für eine etwas ungleichmäßige Ausleuchtung. Die Fresnell-Linse zwischen Objektiv und LCD lässt sich für die Keystone-Korrektur übrigens leicht kippen. 


Die Kühlung der LED verursacht die hohe Lautstärke. Es gibt einen kleinen Kühlkörper, durch den ein starker Axial-Lüfter Luft aus dem inneren des Beamers nach außen bläst. Dabei wird der Luftstrom sehr schlecht geleitet und durch die kleinen Öffnungen im Gehäuse stark gebremst. (Sieht man auf dem ersten Bild nicht mehr, weil ich vergessen habe vor dem Sägen ein Bild zu machen) Hier lässt sich also einiges verbessern.

 

Meine Idee war, es den Lüfter etwas zu drosseln, die Luft von außen absaugen zu lassen und dabei Blockierungen des Luftstroms zu verringern. Auf dem ersten Bild sieht man, wie das Gehäuse ausgeschnitten wurde, damit die Luft ungehindert durch den Kühlkörper gesaugt werden kann. 

 

Gedrosselt habe ich den Lüfter einfach dadurch, dass ich ein paar passende Widerstände in Reihe geschaltet habe (4. Bild). Zwei parallele 50 Ohm Widerstände haben eine gute Drehzahl ergeben. Gefunden habe ich den Wert durch Ausprobieren. Zum Testen habe ich dann den Beamer kurz eingeschaltet. 


Um den Lüfter gut außen anbringen zu können, habe ich in SketchUp schnell eine Halterung entworfen und gedruckt. 


Hier sieht man das fertige Ergebnis. Die Halterung habe ich einfach mit der Heißklebepistole befestigt. Es ist nicht das schönste, aber einfach und schnell. 

 

Die Temperatur mit offenem Gehäuse sieht sehr gut aus und kommt nicht über 36°C, bei geschlossenem Deckel nicht über 42°C, was auch in Ordnung sein sollte. Insgesamt ist der Beamer jetzt viel leiser geworden, obwohl der andere Lüfter auch noch etwas krach macht. Vielleicht sehe ich mir das irgendwann auch noch an. Insgesamt habe ich für das Projekt "Beamer leiser machen" etwa 2-3 Stunden gebraucht.


geschrieben von Heye

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Uwe (Samstag, 24 September 2016 16:44)

    Der andere Lüfter kühlt noch das Display, ich bin zwar Elektroniker hätte aber nie gedacht das eine LCD Anzeige so warm wird. Ich wollte es mit einer Wasserkühlung versuchen, naja die Flüssigkristalle sind dann auf einmal weggelaufen, trotz das ich gleich den Stecker zog ist jetzt eine Seite dunkler. Ich habe 50 Ohm Wiederstände vor beiden Lüftern gelötet 5 Stunden hat der neue durchgehalten und schön leise. Die LED hat ja ein Termoschutz, aber durch höhere Temperatur ist auch die Lebenszeit verkürzt.

  • #2

    Heye (Dienstag, 27 September 2016 13:03)

    Hi Uwe,
    ja es ist erstaunlich, dass die 50W LED das LCD so aufwärmt! Das hatte ich mir noch nicht so genau angesehen und nur den anderen Lüfter für die LED gedrosselt. Mich würde interessieren, wie stark sich die Lebensdauer der LED tatsächlich verkürzt, oder ob man schon schnell einen Effekt sieht.